griech. ge – Erde und logos – Lehre, Lehre von der Erde. Wissenschaft von der Entstehung und dem Aufbau der Erde, welche aus der allgemeinen Geologie (die Erde ist ein kosmischer Körper), der historischen Geologie (Formationskunde), der regionalen Geologie (einzelne Erdräume) und der angewandten Geologie besteht. Neben Gesteinskunde, Paläontologie und Mineralogie dienen auch die Physik, Chemie und Biologie als Hilfswissenschaft für die Geologie.