Bei Antibiotika (griech. anti-, gegen, bios, das Leben) handelt es sich um Stoffe, die bereits in geringer Konzentration das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmen oder diese abtöten. Wird das Wachstum von Bakterien bzw. Pilzen gehemmt, spricht man von einer bakteriostatischen bzw. fungistatischen Wirkung; werden Bakterien oder Pilze abgetötet, spricht man von einer bakteriziden oder fungiziden Wirkung.

Die wichtigste Bedeutung kommt den Antibiotika in der Bekämpfung von Infektionen zu, eines der Bekanntesten Antibiotika ist das aus dem Pilz Pennicillium gewonnene Penicillin.