Tipps rund um das Abnehmen haben zum Jahresanfang Hochsaison, wenn die guten Vorsätze fürs neue Jahr noch frisch sind. Abnehmen steht bei vielen Menschen auch in 2017 auf der Liste der Vorsätze. In Online-Artikeln oder Frauenzeitschriften wird häufig angeführt, dass viel Trinken zur Gewichtsabnahme führt. Diese Aussage ist allerdings nur bedingt richtig, denn allein durch eine hohe Flüssigkeitszufuhr Gewicht zu reduzieren, basiert auf keinen fundiert wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Was getrunken wird, ist ausschlaggebend

Grundsätzlich ist bedeutsam, was getrunken wird. Wasser ist immer die beste kalorienfreie Wahl. Reine Früchte- und Kräutertees sind ebenfalls eine gute kalorienfreie Alternative, um den Flüssigkeitshaushalt in Schwung zu behalten. Grüner, weißer und schwarzer Tee stehen in Sachen Kalorienfreiheit nicht nach. Sie sollten jedoch auf Grund des enthaltenen Koffeins nicht zu stark dosiert und nicht ausschließlich getrunken werden. Auch beim Kaffee ist der Koffeingehalt zu berücksichtigen. Zudem wird das beliebte Heißgetränk von vielen Menschen nicht schwarz, sondern mit Milch und gesüßt getrunken. Somit liefert es zusätzliche Kalorien. Viele klassische Erfrischungsgetränke sind nur bedingt Erfrischungen für den Körper. Überwiegend sind sie zusätzliche Energielieferanten, auf die Sie beim Abnehmen ein Augenmerk halten sollten.

Erfrischungsgetränke: die Kalorienfallen

Die beim Sport so beliebte Apfelsaftschorle liefert in einem 250 ml Glas bereits um die 65 kcal und insgesamt rund 6 g natürlichen Zucker. Die häufig hochgelobte Fruchtbuttermilch fällt bereits bei 200 ml mit ca. 124 kcal und gut 22 g Zucker ins Gewicht. Tee ist nicht gleich Tee. Wer fruchtigen Eistee kauft, kann sich bei 250 ml Fertiggetränk auf etwa 42 kcal und etwa 10 g Zucker einstellen. Gemessen an einer Cola, mit um die 110 kcal und stolzen 26 g Zucker auf 250 ml, ist dies zwar deutlich weniger, aber mehrmals getrunken fällt auch der Eistee im wahrsten Sinne des Wortes ins Gewicht. Daher sind Mineralwasser, Leitungswasser oder frisch auf gegossener Früchte- oder Kräutertee immer die besten Durstlöscher und Begleiter beim Abnehmen.

Wassertrinken, um Kalorien zu verbrauchen

Nicht immer hilft viel, um wirklich viel zu erreichen. Die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, durchschnittlich 1,5 Liter Wasser am Tag zu trinken, ist wissenschaftlich belegt. Allerdings ist ein Abnehm-Effekt allein durch das Trinken gering. Bei 1,5 Liter Wasser wird der menschliche Energie-Umsatz gerade einmal um 100 Kalorien zusätzlich erhöht. Wer die tägliche Wassermenge auf 3 Liter erhöhen würde, würde daher insgesamt nur auf einen Energie-Umsatz von 200 Kalorien durch Wassertrinken kommen. Allein durch ein mehr an Wassertrinken ist also, rein physiologisch, gar kein Abnehmen möglich. Auch der häufig angeführte Trick, eiskaltes Wasser zu trinken, um mehr Kalorien zu verbrennen, funktioniert nicht wirklich. Bei einem ganzen Liter eiskalten Wassers benötigt der Körper nur 30 zusätzliche Kalorien für die Erwärmung auf Körpertemperatur. Allerdings kann Wasser helfen, dass Abnehmen einfacher gelingt.

Wasser ganz gezielt einsetzen

Annehmen und Zunehmen ist ein vergleichsweise einfaches Phänomen rein auf die Energie bezogen. Wer mehr Kalorien aufnimmt, als er verbraucht, nimmt zu. Wer weniger Kalorien aufnimmt, als er benötigt, nimmt ab. Allerdings ist die Stoffwechselaktivität nicht in jedem Körper gleich, daher fällt es einigen Menschen einfacher abzunehmen als anderen. Jeder kann seinen Körper jedoch beim Kalorieneinsparen ein wenig austricksen. Wer vor der Mahlzeit ein Glas Wasser trinkt, füllt den Magen vorab und isst dadurch bedingt kleinere Mengen. Auch das über den Tag verteilte Trinken von Mineral- oder Leitungswasser kann den Appetit auf süße oder herzhafte Zwischensnacks zumindest ein klein wenig stoppen oder hinauszögern. Somit kann über den Tag und bei den Mahlzeiten Energie eingespart werden.

Ihr Wasser-Vorteil beim Abnehmen: Wasser ist auch aus einem ganz anderen Grund sehr wichtig für die Gesundheit beim Abnehmen. Die Nieren werden durch Wasser unterstützt, Abbauprodukte des Stoffwechsels schnell wieder loszuwerden. Da beim Abnehmen mehr Stoffe anfallen, die wieder ausgeschieden werden müssen, ist Wasser der wichtigste Begleiter beim Abnehmen.