ugs. „Bauchwassersucht“. Es handelt sich um eine Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle, dem Raum zwischen dem [Peritoneum] (Bauchwand) und den [Bauchorganen]. Die vom [Peritoneum] erzeugte Flüssigkeit ermöglicht den Bauchorganen ein reibungsarmes aneinander Vorbeigleiten. Wenn sich eine zu große Menge dieser Flüssigkeit zwischen den Schichten des [Peritoneums] ansammelt, wird dies als Aszites bezeichnet

 

Aszites wird in drei Unterklassen eingeteilt:

  1. Biliärer Aszites: Flüssigkeitsansammlung mit Gallenpigmenten und Gallenflüssigkeit.
  2. Chylöser Aszites: Ansammlung von milchiger Lymphflüssigkeit, welche verursacht wird durch Verletzungen, Entzündungen und Tumorerkrankungen der großen [Lymphgefäße].
  3. [Hämorrhagischer] Aszites: Dieser entsteht, wenn sich Blut im Inneren der Bauchhöhle ansammelt.

 

Behandelt wird ein Aszites u.a. durch eine Bilanzierung der Flüssigkeitszufuhr.