Bei Aszites, ugs. „Bauchwassersucht“ handelt es sich um eine Ansammlung von Flüssigkeit in der Bauchhöhle, dem Raum zwischen dem Peritoneum (Bauchwand) und den Bauchorganen. Die vom Peritoneum erzeugte Flüssigkeit ermöglicht den Bauchorganen ein reibungsarmes aneinander Vorbeigleiten. Wenn sich eine zu große Menge dieser Flüssigkeit zwischen den Schichten des [Peritoneums] ansammelt, wird dies als Aszites bezeichnet

 

Aszites wird in drei Unterklassen eingeteilt:

  1. Biliärer Aszites: Flüssigkeitsansammlung mit Gallenpigmenten und Gallenflüssigkeit.
  2. Chylöser Aszites: Ansammlung von milchiger Lymphflüssigkeit, welche verursacht wird durch Verletzungen, Entzündungen und Tumorerkrankungen der großen Lymphgefäße.
  3. Hämorrhagischer Aszites: Dieser entsteht, wenn sich Blut im Inneren der Bauchhöhle ansammelt.

 

Behandelt wird ein Aszites u.a. durch eine Bilanzierung der Flüssigkeitszufuhr.