Wasser dehnt sich im Unterschied zu anderen Flüssigkeiten nicht immer aus, wenn es erwärmt wird. Sein kleinstes [Volumen] und somit seine größte Dichte besitzt Wasser bei 4 Grad Celsius. Im Bereich von 0 und 4 Grad Celsius zieht es sich im Gegensatz zu anderen Flüssigkeiten zusammen. Dieses Phänomen wird als „Anomalie des Wassers“ bezeichnet.